Mannheimer Zirkustage: Kinder lernen spielerisch soziale Kompetenzen

Pädagogen greifen immer wieder gerne auf alternative Lernkonzepte für einen spannenden Unterricht zurück, wie zum Beispiel Zirkus. Hier können Kinder spielerisch soziale Kompetenzen erlernen, die in klassischen Kindergruppen nicht vermittelt werden können. Und durch das, was sie im Zirkus lernen, steigt auch das Selbstbewusstsein. Das Jugendhaus Waldpforte hat ein solches Projekt für zwei Mannheimer Schulen angeboten und behinderte und nichtbehinderte Schüler gemeinsam für den Zirkus begeistert. Am Ende des Projekts durften sich die Kinder aber zurücklehnen und zuschauen, wenn die Profis in der Manege so richtig aufdrehen.