Mark Forster – „Au revoir“

Er wuchs in Winnweiler auf, zog dann aber als Pianist und Singer & Songwriter nach Berlin. Dort schrieb er Jingles fürs Fernsehen. 2012 war er dann im Vorprogramm von Laith Deen zu sehen, im gleichen Jahr erschien seine erste Single „Auf dem Weg“.
Seine erste Single auf seinem zweiten Album „Bauch und Kopf“ „Au revoir“ landete auf Platz zwei der deutschen Charts. Die Rede ist ganz klar von Mark Forster.