„Menschen am Fluss“: Rolf Stahlhofen über sein Benefiz-Konzert

Nach tagelangen Regenfällen, mit den höchsten jemals in Deutschland gemessenen Niederschlägen rasten im August 2002 Flutwellen von drei bis vier Meter Höhe zu Tal. 21 Menschen kamen ums Leben, viele Tausende verloren Hab und Gut.  Die Oderflut oder auch Jahrhundertflut schockierte damals alle. Auch Rolf Stahlhofen, der spontan ein Benefiz- Konzert organisierte, aus dem das größte Konzert Deutschlands für die Opfer der Flut wurde. „Menschen am Fluss“ hiess es damals und die Macher von damals planen jetzt ein neues Benefiz-Konzert. Zu Gast im Studio: Rolf Stahlhofen. (15.03.2013)