Menschen, Kräne und Container – Leben und Treiben in den Häfen des Oberrheins #1

Wir befassen uns mit den Häfen in Mannheim und Ludwigshafen. Sie sind in diesen Tagen wegen des Niedrigwassers in Rhein und Neckar nur eingeschränkt funktionsfähig. Container- und Frachtschiffe sind nur zur Hälfte beladen, Kreuzfahrtschiffe müssen peinlichst genau auf die Untiefen in den Flüssen achten.
In den letzten 200 Jahren war beidseits des Rheins allerdings so einiges mehr los – und ist es auch noch immer, wenn das Wasser wieder steigt. Wir widmen uns in einer sechsteiligen Doku-Reihe den Menschen, der Geschichte und den Stories, die sich im und um die Häfen in den Schwesterstädten drehen.
Und damit Sie wissen, worüber wir reden: hier mehr zur Hafen-Geschichte.