Metropolregion Rhein-Neckar: Konjunkturerwartungen laut IHK-Umfrage leicht gedämpft – Interview mit Dr. Axel Nitschke

Die Unternehmen in der Metropolregion Rhein-Neckar freuen sich nach wie vor über eine stabile Binnen-Konjunktur. Das hat die Konjunkturumfrage der Industrie- und Handelskammer Rhein-Neckar unter mehr als 500 Unternehmen ergeben. Industrie-, Handels- und Dienstleistungsfirmen investieren demnach weiterhin kräftig. Das Geld fließt vor allem in Digitalisierungsprojekte. Fachkräfte werden insbesondere im gewerblich-technischen sowie im IT-Bereich gesucht. Stimmungseintrübung gibt es allenfalls mit Sicht auf die Ausfuhr von Waren ins Ausland. IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Axel Nitschke erläutert im RNF-Interview die Zusammenhänge.