MLP Bilanz-Pressekonferenz in Frankfurt

Schwieriges Jahr für MLP. Der Finanzdienstleister aus Wiesloch hat im letzten Quartal 2013 erstmals eine herben Rückgang im Geschäft mit Renten- und Krankenversicherungen erlebt. So der Tenor bei der Bilanz Pressekonferenz in Frankfurt. Dagegen konnte die Vermögensberatung stark ausgeweitet werden. Künftig will  die Aktiengesellschaft, so Vorstandsvorsitzender Uwe Schröder-Wildberg auch im Immobiliengeschäft punkten. Gesteuert über die Tochter Feri.  Das Unternehmen, gegründet von Manfred Lautenschläger, hat nur dank eins harten Sparprogramms am Ende Gewinn erwirtschaftet. Er beläuft sich auf 33 Millionen €. Die Zahl der Mitarbeiter stieg leicht auf knapp 1 700, davon 850 am Sitz Wiesloch.