MVV Energie mit abgelaufenem Geschäftsjahr zufrieden

Trotz eines schlechten Starts habe man im Geschäftsjahr 2019 dann ein sehr gutes viertes Quartal erreicht, das beste seit langem, so der Vorstandsvorsitzende. Der leichte Umsatzrückgang auf 3,7 Milliarden Euro sei im wesentlichen auf eine Änderung der Rechnungslegung zurückzuführen. Das operative Ergebnis lag mit 225 fast auf dem Vorjahresniveau von 228 Millionen Euro. Die MVV selbst will bis 2050 klimaneutral sein. Das bedeutet langfristig auf das GKM in Mannheim zu verzichten. Ob das nun einen Verkauf oder Stilllegung bedeutet ist offen. Man werde das mit den anderen Gesellschaftern besprechen, hieß es.