NABU Baden-Württemberg ruft zur Rücksichtnahme in der Natur auf

Auch im Winter sollen Spaziergänger und Sportler in der Natur darauf achten, die Tiere in Wald und Flur möglichst wenig zu stören. So müssen sie bei der Flucht vorm Menschen nicht unnötig Energie verbrauchen. Gerade in Pandemiezeiten sei der Ausflug in winterlicher Kulisse beliebt, dennoch sollen die Menschen dabei die empfohlenen Wege nicht verlassen und möglichst leise sein. Auch der Abfall solle immer mitgenommen werden. Wenn man etwas für die Tiere tun möchte, könne man einen naturnahen Garten und Nisthilfen schaffen, so der NABU.