Nach dem Hygieneskandal am Mannheimer Klinikum: Ex-Geschäftsführer Alfred Dänzer vor Gericht

2014 erschütterte der sogenannte Hygiene-Skandal das Mannheimer Klinikum. Damals kam nur unzureichend gesäubertes Operationsbesteck und anderes Instrumentarium zum Einsatz und gefährdete die Gesundheit der Patienten. Der Fall machte bundesweit Schlagzeilen. Heute nun, sechseinhalb Jahre nach dem Beginn der Ermittlungen, begann am Landgericht Mannheim der letzte Akt der juristischen Aufarbeitung. Der ehemalige Klinikums-Geschäftsführer Alfred Dänzer steht im Verdacht, gegen das Medizinprodukte-Gesetz verstoßen zu haben.