Nazi-Skandal: RNV holt sich externe Unterstützung

Die Rassismus-Vorwürfe gegen Mitarbeiter der Rhein-Neckar-Verkehrsbetriebe sollen externe Fachleute klären. Wie das Unternehmen mitteilt, wird die Mannheimer Rechtsanwältin und Sinti- und Roma-Justiziarin Ruhan Karakul als Ombudsfrau eingesetzt. Sie soll die Aufarbeitung der Vorwürfe begleiten, unterstützt wird sie von einem Team der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst&Young.