Neue Ermittlungen: Unfallfahrer ein notorischer Raser? – Prozess-Wiederaufnahme nach tödlichem Crash möglich

Es sind Bilder, die sich ins Gedächtnis brennen. Ein nach einem Horror-Crash völlig demolierter 7er BMW, darin fünf Insassen, alle zwischen 18 und 21 Jahre alt. Zwei sterben wenig später im Krankenhaus, ein dritter bleibt für den Rest seines Lebens schwer behindert. Der Unfall ereignete sich vor knapp zwei Jahren zwischen Lampertheim und Mannheim-Sandhofen. Jetzt wird gegen den damals 19-jährigen Unfallfahrer erneut ermittelt. Denn Handy-Videos von 2019 und andere Indizien legen den Verdacht nahe, dass es sich bei dem Führerschein-Neuling um einen notorischen Raser handeln könnte.