Neuer Tower in Betrieb

Damit sind auf dem Flugplatz Speyer die Ausbau-Arbeiten endgültig abgeschlossen. Während das neue Verwaltungs- und Terminalgebäude bereits Anfang Mai bezogen wurde, nahm die Flugaufsicht im Tower heute die Arbeit auf. Das Personal wacht über jährlich rund 30 000 Starts und Landungen. Der Gebäudetrakt kostete rund drei Millionen Euro. Bereits vor zwei Jahren flossen 10 Millionen in die auf 1677 Meter verlängerte Start- und Landebahn. Damit ist Speyer derzeit der einzige Flugplatz in der Region, der den EU-Sicherheitsanforderungen genügt.