Neues aus den REM: „Auf den Spuren der unheimlichen Mafia“

Das Klischeebild der Mafia ist geprägt von Schießereien auf offener Straße oder explodierenden Autobomben.
Dabei hat sich die kriminelle Organisation längst in alle Bereiche des gesellschaftlichen Lebens, nicht nur in Italien eingeschlichen. Auf den Spuren der so genannten „weißen, der unsichtbaren Mafia“ ist eine aktuelle Fotoausstellung an den REM.