Neues Nutzfahrzeugzentrum von Mercedes Benz in Mannheim

Was im Dezember 2011 mit einem Feuer begann, führte jetzt zur Einweihung des neuen Nutzfahrzeugzentrums der Mercedes-Benz-Niederlassung Mannheim-Heidelberg-Landau. Auf dem ehemaligen US-Militärgelände an der Autobahnausfahrt Mannheim-Friedrichsfeld, enstand in nur 12 Monaten Bauzeit auf 43 000 qm Fläche ein hochmoderner Betrieb für Verkauf und Wartung von  Lkw, Unimogs und Omnibussen.  47 Rolltore erlauben die  bequeme Zufahrt in die Wartungsboxen, die auch spezielle Einbauten für besonders hohe Fahrzeuge und Busse haben. Die 110 Mitarbeiter können jederzeit auf 13 000 Ersatzteile und auf einen 24-Stunden Ersatzteilservice zurückgreifen. Nach Angaben des Niederlassungsleiters Hans-Peter Immel, dem künftigen Chef der fusionierten Mercedes-Benz Vertriebsdirektion Süd-West, wurden 19 Millionen Euro in den Neubau investiert. Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz wertete dies als klares Bekenntnis des größten Mannheimer  Steuerzahlers für den Standort und die Region.