Nibelungenbrücke in Worms saniert

Die Generalsanierung der Wormser Nibelungenbrücke ist abgeschlossen. Sie kostete 14 Millionen Euro. Damit kann der Verkehr zwischen Worms und Lampertheim künftig auf vier Fahrspuren rollen.
Nach drei Jahren ist die historische Nibelungenbrücke wieder für Autos freigegeben. In der Zeit der Sanierung lief der Verkehr über die neue Brücke, die bereits 2008 eingeweiht wurde. Jetzt führen diese zwei Spuren die Autos ausschließlich Richtung Hessen über den Rhein. Auf der alten Brücke stehen die zwei Spuren dem Verkehr Richtung Worms zur Verfügung. Die Sanierung der alten Brücke begann 2010 und dauerte länger als geplant.
Die Nibelungenbrücke ist die einzige Verbindung über den Rhein zwischen Mannheim und Mainz. 23.000 Autos überqueren sie den Angaben nach täglich.