Nicht ganz zufrieden: Deutschlands Rugby-Junioren auf Rang 11 bei der EM in Heidelberg

„Rugby ist ein Sport für Raufbolde, der von Gentlemen gespielt wird.“ Oscar Wilde sagte das einst – und der war schließlich Ire. In Deutschland kennen sich vor allem die Heidelberger mit dem Sport aus – gleich mehrere Bundesliga-Teams sprechen eine deutliche Sprache. Und wer so einen Ruf genießt, der darf dann gern auch mal eine Europameisterschaft ausrichten. Die Junioren-EM war neben Rudern gegen Krebs der zweite Sportschwerpunkt am Wochenende in Heidelberg – 16 Mannschaften traten an im Fritz-Grunebaum-Sportpark. Da ein Viertel der U18-Nationalmannschaft auch noch aus Heidelberg kommt, war der Heimvorteil fast schon ein doppelter. Obs geholfen hat? Nils Hachmann und Tony Tomsicek berichten.