NPD-Bundesparteitag und Demonstrationen in Weinheim

Nachdem es Über Wochen hieß, die rechtsextreme NPD würde sich im pfälzischen Frankenthal zu ihrem Bundesparteitag treffen, kristallisierte sich am Freitag Mittag heraus: Weinheim wird das Ziel der Delegierten sein.

Der Gasthof Zum Schwarzen Ochsen im Stadtteil Sulzbach stellte den Rechten seine Räume zur Verfügung. Der Ort des Parteitages war von der Partei lange geheim gehalten worden. Vermutlich aus Vorsicht: Ein für Anfang April anberaumter Termin im oberfränkischen Lautertal platzte, weil Straßenbauarbeiten kurzfristig den Zugang zum Parteitagsgelände versperrten.

Die Bürger in Sulzbach reagierten am Morgen empört auf das Eintreffen der Rechten. Waren am Vormittag nur ein paar Dutzend Demonstranten vor Ort, formierte sich gegen Mittag ein stattlicher Protestzug mit gut 250 Teilnehmern. Sie riefen für Sonntag, 11 Uhr, zu weiteren Demonstrationen auf. Die Polizei wird das ganze Wochenende Über mit massiver Präsenz den Veranstaltungsort absichern.

Weitere Einzelheiten vom Auftakt des Bundesparteitages der NPD in Weinheim im Video-Beitrag.