Papier zur Waldstrategie 2050 verabschiedet

Als Teil des großen Strategieplans für den Wald in den kommenden Jahrzehnten will das Land Baden-Württemberg unterdessen die Arbeit von Forschern und anderen Experten auch grenzüberschreitend koordinieren. Ziel sei vor allem eine engere Zusammenarbeit der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg und der rheinland-pfälzischen Forschungsanstalt für Waldökologie und Forstwirtschaft. Vor allem der Klimawandel stellt die Experten und die Wälder selbst vor große Herausforderungen.