Pfalz: Frühes Ende der Weinlese – die Bilanz

Die Tatsache ist bekannt – kann aber gar nicht oft genug betont werden: Die Pfalz ist mit rund 23.400 Hektar das zweitgrößte deutsche Weinbaugebiet, das entspricht etwa einem Viertel der Weinbaufläche im Land. Gelesen wird normalerweise bis Ende Oktober, dieses Jahr schaut das allerdings anders aus: So früh wie nie haben die Winzer in der Pfalz die Weinlese abgeschlossen. Heißt konkret? Zwei Winzer aus Bad Dürkheim ziehen Bilanz.