Region: 6000 Teilnehmer bei BASF Triathlon Cup Rhein-Neckar erwartet

BASF Triathlon Cup Rhein-Neckar fast ausgebucht: Nur noch wenige Restplätze für die Rennen in Heidelberg und Viernheim sind nach Angaben von Geschäftsführer Jürgen Hilberath zu haben. Die Serie umfasst in diesem Sommer vier Wettbewerbe und startet am 3. Juni in Neustadt-Mußbach. Das zweite Rennen, der Römerman in Ladenburg, steigt am 21. July. Zum Favoritenkreis bei den Männern zählt unter anderem Malte Plappert. Mehr als 6000 Profi- und Freizeitsportler werden insgesamt erwartet. Der Cup mit seinen Sprint- und Kurzdistanzen gilt als Talentschmiede und Sprungbrett, unter anderem Ironman-Weltmeister Sebastian Kienle und Europameister Timo Bracht feierten in der Triathlonserie erste Erfolge. Laut Hilberath muss sich der ehrenamtlich organisierte Cup aber immer stärkerer Konkurrenz durch andere, von professionellen Agenturen gemanagte Wettbewerbe erwehren. Trotzdem gilt er unverändert als sportliches Leuchtturmprojekt der Metropolregion Rhein-Neckar.