Regionalkonferenz Mobilitätswende: Ist das die Fortbewegung der Zukunft?

Wenn man mal wieder im Stau steht, kann man es kaum glauben, aber: Zumindest innerhalb der größten deutschen Städte ist die Nutzung des privaten Pkw seit mehr als einem Jahrzehnt rückläufig. Zugleich nimmt der Anteil der Wege zu, die mit dem Fahrrad, zu Fuß, mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder per Carsharing zurückgelegt werden. Vor diesem Hintergrund ist die Regionalkonferenz namens „Mobilitätswende“ zu sehen, die die Metropolregion Rhein-Neckar und die TechnologieRegion Karlsruhe ins Leben gerufen haben. Was bedeutet denn „Mobilitäts“- oder Verkehrswende zum Beispiel für Unternehmen und Kommunen? Marianne Furtwängler berichtet von der zweiten Regionalkonferenz heute in Bruchsal.