Rhein-Pfalz-Kreis: Michael Elster mit großer Mehrheit abgewählt

Michael Elster ist nicht mehr 1. Beigeordneter im Rhein-Pfalz-Kreis. Der Kreistag wählte den CDU-Mann am Nachmittag mit überwältigender Mehrheit ab: 43 der 46 Abgeordneten sprachen sich für das sofortige Ende von Elsters Amtszeit aus. Ausschlaggebend waren die Ergebnisse eines Prüfberichtes, der den Geschäftsbereich Elsters genau unter die Lupe nahm. Die aufgelisteten Fehler des 55jährigen wurden ihm jetzt zum Verhängnis.

Elster bezieht jetzt noch drei Monate sein reguläres Gehalt. Anschließend werden ihm bis zum 31. Dezember 2015 etwas mehr als 70 Prozent der Einkünfte überwiesen. Bis dahin wäre der Kommunalpolitiker im Amt gewesen. Sein Nachfolger muss nun im Kreistag gewählt werden.