Richtfest im Universitätsklinikum Heidelberg

Im Analysezentrum III  werden im ersten Quartal des kommenden Jahres das Dietmar-Hopp-Stoffwechselzentrum und das Klaus Tschirra Insitut für Computerbasierte Kardiologie ihre Arbeit aufnehmen. Das Stoffwechselzentrum  soll künftig zur Diagnose und Erforschung von angeborenen Stoffwechselerkrankungen genutzt werden. Das Herz- Kreislaufzentrum widmet sich der computerbasierten Diagnose und Therapieplanung von Herzerkrankungen. Die Dietmar Hopp Stiftung unterstützt das 17,6 Millionen teuren Projekt mit 9 Million Euro. Die Klaus-Tschirra-Stiftung trägt 5,9 Millionen Euro der Kosten. Das vierstöckige Gebäude hat eine Nutzfläche von rund 3900 Quadratmetern. In dem Neubau werden 200 Menschen beschäftigt sein.