Rimbacher Schule wegen Coronavirus geschlossen – Landrat Christian Engelhard steht für die Bürger zur Verfügung

Rund 100 Siebtklässler einer Schule in Rimbach sowie 10 Begleitpersonen, werden nach ihrer Rückkehr von einer Skifahrt im Südtiroler Ahrntal vorsorglich unter häusliche Quarantäne gestellt, so das zuständige Landratsamt. Als die Schülerinnen und Schüler letzte Woche zu der Reise aufgebrachen, zählte Südtirol noch nicht zum Corona-Risiko-Gebiet. Das hat sich seit heute geändert. Ein Schüler und eine Begleitperson zeigten grippale Symptome. Sie werden isoliert betreut. Die Reisegruppe wird am Freitagabend in Rimbach zurückerwartet und unmittelbar nach der Ankunft vom Gesundheitsamt untersucht. Im Laufe des Tages folgte eine Empfehlung der Landesregierung an alle Heimkehrer aus Südtirol zunächst zuhause zu bleiben. Das Thema Corona beschäftigt auch den Landrat des Kreises Bergstraße Christian Engelhard.