Schaufenster: Stadtwerke Heidelberg feiern Richtfest für das Holz-Heizkraftwerk

Die Anlage ist nach Unternehmensangaben eine der größten dezentralen Anlagen bundesweit auf der Basis von Holz und Kraft-Wärme-Kopplung. Rund 20 Millionen Euro investieren die Stadtwerke Heidelberg in diesen Bau. Rund 60.000 t Holz werden jährlich in der Anlage verfeuert; bis zu 2.000 t können davon in der Holzlagerhalle bevorratet werden, in der das Richtfest stattfand. Mit dem Richtfest ist der Hochbau abgeschlossen nun gehen die Arbeiten im Inneren der Anlage weiter. Das Holz für den Betrieb wird aus einem Umkreis von 75 km rund um Heidelberg stammen und zu fast 90 % aus Landschaftspflegematerial und Grünschnitt bestehen, hieß es. (19.04.2013)