Schildbürgerstreich – Hessen plant Warnschilder vor Blitzern

Radarfallen haben in etwa so viele Fans wie Schnaken oder Fußpilz. Doch vor allem an Gefahrenstellen haben die Blitzer nun mal ihre Berechtigung. Und der Griff in den Geldbeutel als Strafe für Raser tut nach wie vor jedem weh.In Hessen könnte damit allerdings bald Schluss sein. Es sollen Warnschilder vor den Blitzern aufgestellt werden. Das zumindest will Hessens Verkehrsminister Florian Rentsch. Der Bürgermeister von Lindenfels im Kreis Bergstraße hält davon nichts, er spricht von einem „Schildbürgerstreich“. Er will sich weigern die Warnschilder aufzustellen.