Schnakenplage in der Region: Bekämpfungstrupps sind im Dauereinsatz

Das Jahr 2013 dürfte in die Geschichte der KABS eingehen. Die KABS – ist die Kommunale Aktionsgemeinschaft zur Bekämpfung der Schnakenplage. Sie besteht seit 1976 und seither müssen die Menschen am Rhein deutlich weniger Mückenstiche erleiden. Die Einsätze dieses Sommers dürften aber alles bisher Dagewesene toppen. Seit April gab es bereits mehrere Hochwasserwellen. Dazu kommt das historische Hochwasser seit Anfang Juni. Für die Schnakenbekämpfer ist die Lage dramatisch.