Schwerer Unfall auf A5

Opel auf A 5 zwischen zwei Transportern eingeklemmt. Bei dem Auffahrunfall zwischen Kronau und dem Walldorfer Kreuz wurden drei Fahrzeuginsassen zum Teil schwer verletzt. Nach Polizeiangaben prallte ein 12-Tonner im Baustellenbereich auf ein vorausfahrendes Auto. Der Pkw musste wegen eines Rückstaus bremsen und wurde durch den Zusammenstoß auf einen Sattelzug geschoben. Die beiden Autoinsassen wurden eingeklemmt. Sie kamen schwer verletzt in eine Klinik. Der 51 Jahre alte mutmaßliche Unfallverursacher zog sich ebenfalls Verletzungen zu. Die Polizei schätzt den Schaden auf 80 000 Euro. Die Autobahn war zwischenzeitlich in beide Richtungen voll gesperrt. Der Verkehr staute sich auf 16 Kilometer Länge.