Sechs Verletzte bei Unfall auf der A6

Nach Polizeiangaben fuhr am Vormittag der 47-jährige Fahrer eines Klein-Lasters an einem Stauende zwischen dem Autobahnkreuz Walldorf und der Anschlussstelle Hockenheim auf das Taxi eines 58-Jährigen auf. Die zwei Fahrgäste des Taxis wurden schwer verletzt und mussten von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden. Zwei Rettungshubschrauber brachten sie in Krankenhäuser. Auch der PKW einer 59-jährigen wurde durch den Zusammenprall in Mitleidenschaft gezogen. Insgesamt wurden sechs Personen verletzt. Den Schaden schätzt die Polizei auf 30.000 Euro. Die Polizei ermittelt gegen den Fahrer des Kleinlasters. Die A6 war in Höhe des Walldorfer Kreuzes für rund 90 Minuten voll gesperrt. Sowohl auf der A6 aus Sinsheim kommend als auch auf der A5 in beiden Richtungen kam es zu kilometerlangen Staus.