Selbstgebaute Sprengkörper führen zu Evakuierung in Lingenfeld

Ein 16-jähriger Junge zog sich am Samstag nach Polizeiangaben schwere Verletzungen im Gesicht und an den Augen zu, als er auf einem Feld im südpfälzischen Lingenfeld eine selbstgebastelte Rohrbombe zündete. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in eine Fachklinik nach Karlsruhe – der Großeinsatz der insgesamt rund 150 Einsatzkräfte ging unterdessen weiter.