Speyer: Ausstellung über die legendäre Titanic

Der Name „Titanic“ steht für DAS Schiffsunglück schlechthin. Als das gigantische Passagierschiff am 15. April 1912 mit einem Eisberg kollidierte und sank, riss es mehr als 1500 Menschen in den Tod. Erst 1985 spürte man das Wrack auf. Inzwischen ist es gelungen, mehrere tausend Objeke aus dem Wrack zu bergen. In der Ausstellung „Echte Funde, wahre Schicksale“ des Historischen Museums der Pfalz in Speyer sind nun einige davon zu sehen.