Speyer: Heimspiel für Ministerin Anne Spiegel

Sechs Wochen nach ihrem Amtsantritt empfing die neue Speyerer Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler die rheinland-pfälzische Integrations-Ministerin Anne Spiegel zum Antrittsbesuch. Für Spiegel, die in Speyer aufwuchs, war es ein Heimspiel. Unter anderem sagte die Ministerin Unterstützung beim Neubau des Frauenhauses zu. Im Mittelpunkt der Gespräche stand aber der Ausbau der Speyerer Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in der ehemaligen Kurpfalzkaserne zur Landes-Erstaufnahme. Damit verdoppelt sich die Zahl der Flüchtlinge an dem Standort.