Speyer: Hoher Schaden bei Schiffsunfall

Ein leeres Tankschiff prallte in der vergangenen Nacht in den Kreuzfahrtanleger „Alter Hammer“ und blieb dort stecken. Alleine den Schaden an diesem Anleger schätzt die Polizei auf rund 100.000 Euro. An einem weiteren Anleger, der in Mitleidschaft gezogen wurde, und am Schiff selbst wird der Schaden auf insgesamt rund 20.000 Euro geschätzt. Am Vormittag wurde das schwer beschädigte Schiff geborgen und in eine Werft geschleppt – dort muss unter anderem ein Loch geflickt werden. Das Schiff war in der Nacht auf dem Rhein in Richtung Germersheim unterwegs. Als Ursache geht die Wasserschutzpolizei von einem Fahrfehler aus. Personen kamen nicht zu Schaden, auch gefährliche Stoffe traten nicht aus, da das Schiff nur mit Wasser beladen war.