Stadt Ludwigshafen entscheidet jahrelangen Adlerstreit

Das Kriegerdenkmal im Stadtteil Ruchheim erhält seinen Adler zurück, beschloss die Stadt als zuständige Denkmalschutzbehörde. Die rechtliche Prüfung habe ergeben, dass die evangelische Kirchengemeinde verpflichtet sei, das Anbringen der Figur zu dulden. Der Adler stelle zusammen mit dem Obelisken eine Einheit dar und symbolisiere die Gründung des deutschen Kaiserreichs und die Einheit der Nation. Das sei bei fast allen Kriegerdenkmälern der damaligen Zeit üblich. Auch wenn die Kirche Eigentümerin sei, bestehe der Zweck des Denkmals darin, der Teilnehmer und Gefallenen des Krieges von 1870/71 zu gedenken. Der Errichtung habe die Kirche im Jahr 1895 zugestimmt. Daran ist sie nach Auffassung der Stadtverwaltung weiterhin gebunden. Der Konflikt zwischen Befürwortern und Gegner hatte den Ort seit 2007 gepalten.