Streik im ÖPNV

Wenn der Öffentliche Personen Nahverkehr bestreikt wird, dann haben die Pendler in der Region meist ein Problem. Doch dass Busse und Bahnen am heutigen Dienstag still stehen würden, wurde seit Tagen von der Gewerkschaft Verdi angekündigt. Damit sollten die Forderungen bei den Tarifverhandlungen untermauert werden. Es geht dabei um 4,8 Prozent mehr Geld, aber nicht nur: Entlastungstage, Überstundenregelungen und eine Anhebung des Urlaubsgeldes sind weitere Stichworte. Die Arbeitgeber lehnen dies aus finanziellen Gründen ab.