SV Sandhausen: Saisonabschluss am Hardtwald

Im Grunde sorgenfrei: Dieses Etikett verpassten heute die Bosse des SV Sandhausen der gerade beendeten Saison. Der Corona-Lockdown, die zwischenzeitlichen Ergebniskrisen – wer als Zehnter über die Ziellinie der 2. Fußball-Bundesliga geht und ein Finale hinlegt wie mit dem 5:1 beim Hamburger SV, kann und darf sich mal einen Moment zurücklehnen. Dieser Moment ist allerdings kurz: In genau 26 Tagen startet die Mannschaft in die Vorbereitung der neuen Spielzeit, über der natürlich viele Fragezeichen kreisen wegen der Pandemie. Wolfgang Grünwald berichtet.