Tag des herzkranken Kindes: Charlotte, Sonja und der Spielplatz

In Deutschland wird etwa jedes 100. Kind mit einer Fehlbildung des Herzens oder der herznahen Gefäße geboren. Für die Auseinandersetzung mit den Folgen, die so etwas nach sich zieht für die kleinen Patienten und ihre Angehörigen, gibt es den „Tag des herzkranken Kindes“. Am 5. Mai ist es wieder soweit. Für die kleine Charlotte aus Mannheim, ihre Brüder und die Eltern, wird der Mittwoch vermutlich trotzdem ein Tag wie jeder andere auch werden. Wir haben die Familie getroffen – und auch eine junge Medizinstudentin, die ein Kinderbuch geschrieben hat, in dem sich die Familie wiederfindet.