Telemed: Arthrose, speziell am Hüftgelenk

In der neuesten Ausgabe des RNF-Gesundheitsmagazins Telemed behandeln Sascha Spataru und Priv.-Doz. Dr. Fritz Thorey vom Zentrum für Hüft-, Knie- und Fußchirurgie an der Heidelberger Atos-Klinik das Thema „Arthrose, speziell am Hüftgelenk“. Dabei wird auf die Risiken der Arthrose ebenso eingegangen wie auf die neuesten Therapiemöglichkeiten, zum Beispiel die Knorpelzellen-Transplantation.

Mit den Anästhesiologen Prof. Dr. Eike Martin (Universitätsklinik Heidelberg) und Prof. Dr. Klaus van Ackern (Deutsche Stiftung für Anästhesiologie) spricht SaschaSpataru über die neue Aktion zur Schulung von Laien in Reanimation. Denn jährlich könnten in Deutschland bis zu 5000 Menschen gerettet werden, wenn der Laie wüsste, was sofort bei einem beobachteten Herzstillstand zu tun ist.


Ausstrahlungstermine:
Erstausstrahlung: Dienstag, 10. September 2013, um 21.30 Uhr.
Wiederholungen (bis 02. Oktober): dienstags, 21.30 Uhr, mittwochs 21.30 Uhr, samstags 22.30 Uhr

In der neuesten Ausgabe des RNF-Gesundheitsmagazins Telemed behandeln Sascha Spataru und Priv.-Doz. Dr. Fritz Thorey vom Zentrum für Hüft-, Knie- und Fußchirurgie an der Heidelberger Atos-Klinikdas Thema „Arthrose, speziell am Hüftgelenk“. Dabei wird auf die Risiken der Arthrose ebenso eingegangen wie auf die neuesten Therapiemöglichkeiten, zum Beispiel die Knorpelzellen-Transplantation.
Mit den Anästhesiologen Prof. Dr. Eike Martin (Universitätsklinik Heidelberg) und Prof. Dr. Klaus van Ackern (Deutsche Stiftung für Anästhesiologie) spricht SaschaSpataru über die neue Aktion zur Schulung von Laien in Reanimation. Denn jährlich könnten in Deutschland bis zu 5000 Menschen gerettet werden, wenn der Laie wüsste, was sofort bei einem beobachteten Herzstillstand zu tun ist.