Tödlicher Unfall in Rödersheim-Gronau in der Pfalz

Ein 14jähriger Junge wurde laut Polizei am Samstagabend beim Überqueren einer Straße von einem Auto erfasst. Der Jugendliche starb noch an der Unfallstelle. Nach ersten Ermittlungen fuhr der 28jährige mutmaßliche Unfallverursacher gegen die Fahrtrichtung an einer Verkehrsinsel vorbei und erwischte den Jungen. Wie es weiter heißt, sei auch überhöhte Geschwindigkeit mit ein Grund für den Unfall. Der Jugendliche war vermutlich auf dem Weg zu einer Faschingsveranstaltung, die nach dem Unglück abgesagt wurde.