Turnvereine in Baden-Württemberg verlieren zehntausende Mitglieder

Wie der schwäbische Turnerbund mitteilt, verzeichneten die Vereine im ganzen Land im vergangenen Jahr insgesamt ein Defizit von 32.000 Mitgliedern. Das entspricht einem Minus von 4,5 Prozent. Das werde als Zeichen gewertet, welchen Schaden die Corona-Maßnahmen angerichtet hätten. Besonders stark sei der Rückgang in der Altersgruppe von null bis sechs Jahren, wo 15 000 Mitglieder im Vergleich zum Vorjahr fehlten. Das entspreche einem Minus von 15 Prozent in diesem Alterssegment.