Unfall auf der A5 bei Kronau

Auf der A 5 bei Kronau verlor am Nachmittag ein Auto ein Vorderrad. Es rollte über alle Fahrstreifen und blieb auf der linken Spur liegen. Der Fahrer eines Mercedes-Sportwagens bremste noch rechtzeitig: zwei Nachfolgende fuhren ihm aber ins Heck. Frau und Sohn des Mercedes-Fahrers und die Fahrerein des BMW Z-4 wurden leicht verletzt. Die Insassen des dritten Autos blieben unverletzt. Der Schaden wird auf 55.000 Euro geschätzt. In Richtung Frankfurt gab es ca. 5 Kilometer Stau.