Vier Verletzte bei Unfall auf der A 61 zwischen Mutterstadt und Ludwigshafen

Laut Polizei übersah am Mittag der Fahrer eines LKW mit Anhänger das Ende eines Staus. Er prallte mit hohem Tempo auf ein stehendes Auto. Durch den Aufprall wurde der Wagen gegen einen Sattelschlepper geschleudert. Ein weiterer PKW wurde ebenfalls beschädigt. Zwei Personen erlitten schwere Verletzungen und kamen mit Rettungshubschraubern in umliegende Krankenhäuser.  Während der Bergungsarbeiten kam es zwischen den Autobahnkreuzen Mutterstadt und Ludwigshafen zu einem 10 Kilometer langem Stau.

Bei zwei weiteren Unfällen bei Sinsheim wurden zwei Menschen schwer verletzt. Auf der Bundesstraße stießen im Kreuzungsbereich zwei Lastwagen zusammen. Durch den Aufprall kippte ein LKW auf die Seite, der Fahrer erlitt schwere Verletzungen. Nur wenige hundert Meter weiter an der Auffahrt zur A6 kam es zu einem Zusammenstoß zweier PKW. Laut Polizei übersah ein Autofahrer eine rote Ampel. Auch hier erlitt ein Autofahrer schwere Verletzungen. Sowohl die Bundesstraße als auch die Auf- und Abfahrt zur A 6 bei Sinsheim waren während der Bergungsarbeiten für mehrere Stunden gesperrt.