Waldhof-Fans gegen Gewalt: Die Initiative zeigt sich in voller Stärke

Erster Auftritt der neuen Faninitiative Waldhoffans gegen Gewalt. Beim Spiel am Samstag zwischen SV Waldhof und Kaiserslautern II im Carlbenzstadion beteiligten sich rund 200 Waldhofanhänger.  Um ihren Protest gegen Randale im Umfeld von Fussballspielen deutlich zu machen trugen sie alle ein T-Shirt  mit Antigewaltaufdruck und stellten sich vor dem Spiel am Brennpunkt Gartenschauweg auf . Dort stehen sich die Randalesuchenden meist gegenüber und die Polizei muss einschreiten um Prügeleien zu verhindern. Sogar die Spieler ders SV Waldhof Mannheim zeigten sich solidarisch. Rund um das Spiel blieb es ruhig, da nur wenige FCK-Fans nach Mannheim gekommen waren. Beim nächsten Risikospiel SV Waldhof gegen TuS Koblenz am 19. Oktober will die Antigewaltinitiative wieder Flagge zeigen und hofft auf noch mehr Unterstützer.