Weihnachtsgeschenk für Antarktis

In Worms wurde heute zum 31 Mal eine Kiste mit 70 Flaschen erlesener Weine aus Rheinhessen und der Pfalz in Richtung Südpolargebiet zur 14.000 Kilometer entferneten Neumayer Station verabschiedet. Die flüssigen Weihnachtsgrüße verdankt das Forschungsteam einer langjährigen Patenschaft zwischen der Struktur und Genehmigungsdirektion Süd und der Neumayer Station. Die Station ist nach dem Wissenschaftler Georg von Neumayer benannt, der als Begründer der Südpolarforschung gilt.  Die Reise der Weinkiste dauert 4 Monate, Überbracht wird sie mit der Polarstern, einem Eisbrecher, der für Forschungs- und Versorgungszwecke ausgelegt ist. Die Ankunft ist kurz vor Weihnachten geplant.