Weinheimer Feuerwehren sorgen für Bewässerung im Exotenwald

Rund 600 Meter Schläuche sind nötig um die rund 60 Meter hohen Mammutbäume im Exotenwald in Weinheim vor dem Austrocknen zu schützen. Neben der Feuerwehr Weinheim beteiligt sich auch die Werkfeuerwehr von Freudenberg und die Stadtwerke an der Wasserversorgung für die alten Exoten. Die Aktion soll bis zum Ende der Hitzewelle andauern. Neben den Mammutbäumen wird auch die Libanon-Zeder im kleinen Schloßpark von den Einsatzkräften versorgt. Sie wurde um 1720 gepflanzt und gilt als die älteste Zeder Deutschlands.