Weltfriedenstag und Anti-Kriegsdemo in Heidelberg

Unter dem Motto „Nie wieder Krieg! In die Zukunft investieren statt aufrüsten!“ luden der DGB Heidelberg Rhein-Neckar und das Heidelberger Friedensbündnis zu einer Kundgebung gestern Abend auf. Es sollte an den 1. September 1939 erinnert werden, an dem Nazi-Deuschland in Polen einfiel und den Zweiten Weltkrieg entfachte, der 60 Millionen Tote forderte. Dass es auf einer Antikriegs-Demo leider auch sehr heftig zugehen kann, musste unsere Kollegin Katrin Willert gestern erleben.