Wurm-Suche in Wormatia-Rasen erfolglos

Die groß angelegte Sammelaktion im Wormser Stadion im November letzten Jahres brachte nicht die gewünschten Ergebnisse. Wie die Stadt heute mitteilte, sei der Rasen insbesondere bei Regenwetter ramponiert. Sie vermutet rund 1,5 Millionen Regenwürmer im Untergrund der Anlage. Deshalb müsse der Platz nachhaltig saniert werden. Erste Schätzungen gehen von 400 000 Euro Kosten aus. Bei einer Begehung signalisierte das Land einen Zuschuss in Höhe von 40 Prozent. Stadt und Verein müssen den Rest der Summe aufbringen.