Zwei Tote bei Brand eines Wohncontainers in Meckesheim

Beim Brand eines Wohncontainers in Meckesheim im Rhein-Neckar-Kreis kamen zwei Menschen ums Leben. Das Feuer brach mitten in der Nacht aus noch ungeklärter Ursache aus. Feuerwehrleute fanden die Leichen bei den Löscharbeiten.
Die Einsatzkräfte waren nach Polizeiangaben gegen 4.30 Uhr alarmiert worden. Bei ihrem Eintreffen stand der in der Industriestraße aufgestellte Container mit zwei Wohnungen in hellen Flammen. 25 Wehrleute waren im Einsatz, die Nachlöscharbeiten dauerten bis in den Vormittag. Brandmittelspürhunde unterstützten die Polizei bei der Suche nach der Ursache des Feuers. Die Ermittlungen dauern an. Nach Angaben der Gemeinde wurde der Container vor acht Jahren als Notunterkunft für Obdachlose errichtet. Er war zuletzt auch permanent belegt. Bei den Brandopfern dürfte es sich nach Polizeiangaben um den 59-jährigen Bewohner und einen 54 Jahre alten Bekannten handeln. Die Leichen müssen obduziert werden, um die Identität zweifelsfrei zu klären. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs soll laut Polizei ein Auto am Container vorbeigefahren sein. Dessen Insassen könnt wichtige Zeugen des tragischen Geschehens sein, heisst es.