Metropolregion Rhein-Neckar: „Hilfe beim Helfen“ für den Marie-Simon-Preis nominiert – Preisverleihung am 9. November in Berlin

Das Forum „Vereinbarkeit von Beruf und Familie“ der Metropolregion Rhein-Neckar ist für den Marie-Simon-Pflegepreis 2017 nominiert. Die Auszeichnung wird von „spectrumK“ in Kooperation mit dem Deutschen Städte- und Gemeindebund vergeben. Sie geht an Initiativen, die sich in vorbildlicher und innovativer Weise mit den Herausforderungen einer alternden Gesellschaft befassen. Beworben hatte sich die Metropolregion Rhein-Neckar unter dem Motto „Hilfe beim Helfen“. Dabei geht es um Unterstützungsangebote für Menschen, die parallel zum Beruf Angehörige pflegen. Hierzu zählen neben Informationsmaterialien auch Mitarbeiter-Schulungen oder ein Qualifizierungsprogramm. Der Marie-Simon-Pflegepreis wird am 9. November in Berlin verliehen. Nominiert sind neben der Metropolregion Rhein-Neckar vier weitere Initiativen. (asc)