Metropolregion: über 160 Unfälle auf glatten Straßen

Schneefälle auf eisglatte Straßen haben am Morgen den Berufsverkehr ins Rutschen gebracht: In Mannheim, Heidelberg und im Rhein-Neckar-Kreis nahm die Polizei 103 Unfälle auf. Größtenteils blieb es bei Blechschäden, die sich auf knapp 330.000 Euro summieren. Vier Verkehrsteilnehmer wurden leicht verletzt. Im Bereich des Polizeipräsidiums Rheinpfalz gab es bei 62 Unfällen ebenfalls vier Leichtverletze und einen Gesamtsachschaden von etwa 139.000 Euro.(mf)